Portrait-Bild von Dominik Peyer
Hey, mein Name ist Dominik. Ich lebe in Zofingen und bin Grafiker und Interaktionsdesigner. Momentan bin ich auf der Suche nach einer neuen Stelle, die meinen Interessen und Fähigkeiten entspricht. Bei meiner Arbeit lege ich viel Wert auf Harmonie, Verständlichkeit und eine stimmige Verschmelzung von Form und Inhalt. Und ich habe eine Schwäche für clevere, lustige, überraschende oder absolut sinnlose aber coole Details.
Das kann ich
– Interaktionsdesign
– User-Interface-Design
– Design-Systems
– Design-Thinking-Methode
– Grafikdesign
– Typografie
– Bildbearbeitung
– Corporate-Design
– Editorial-Design
– Projektmanagement
Liblingstools
– Figma
– Webflow
– Photoshop
– Illustrator
– InDesign
– Gigapixel
Was ich mag
– Sommer
– Schwimmen
– Weissraum
– Essen kochen und essen
– Gute Musik
– Kunst und Kultur
– Buchstabenformen

Hommage 2021

Interaktive Freilicht-Ausstellung  2020

Hommage 2021 ehrt die Tausenden von Schweizerinnen, die sich während 100 Jahren für ihre Selbständigkeit und chancengleichen Möglichkeiten eingesetzt und damit eine freiere Gesellschaft erstrebt haben. Sie taten dies nicht nur fürs Frauenstimm- und Wahlrecht, das 1971 endlich errungen wurde. Die Frauen in der Schweiz engagierten sich variantenreich auf verschiedensten Gebieten, letztlich unverzagt und erstaunlich beharrlich. Ihnen sind eine Ausstellung in der Altstadt von Bern mit 52 Porträts von Frauen aus allen Kantonen gewidmet.

Entwicklung

Die 52 Porträts wurden in der historischen Altstadt von Bern an den sandsteinernen Fassaden angebracht. Ich entwickelte das Layout der einzelnen Porträts für den Druck auf eine selbstklebende Trägerfolie, die mit einem Schnittplotter ausgeschnitten wurde. So konnten die Porträts losgelöst von ihrem Hintergrund und ohne einen festen Formatrahmen an den Mauern angebracht werden. Zu jedem Porträt gehört ein QR-Code. Wird dieser gescannt, kann eine Aussage der porträtierten Frau angehört werden – eingesprochen in vier Sprachen. Der QR-Code wurde auf einen separaten Träger gedruckt und in Augenhöhe unterhalb des Porträts befestigt.

Prototyp

Mit Hilfe eines Prototyps definierte ich in Zusammenarbeit mit Liliana Heimberg, künstlerische Leitung, vor Ort die Grösse der Porträts und die Farbgebung anhand von Farbmustern. Die Abfolge der Porträts, vorab durch Liliana Heimberg gelungen orchestriert, wurde geprüft und besprochen.

Produktion und Eröffnung

Mit den gewonnen Erkenntnissen aus dem Testing mit dem Prototypen konnte ich das Layout optimieren und alle 52 Porträts und QR-Codes für die Produktion aufbereiten. Dabei wurde ich von Julia Geiser mit ihrer grossen Erfahrung in der Bearbeitung von altem Fotomaterial unterstützt. Wegen der Corona-Pandemie konnte am 7. Februar 2021 leider keine Eröffnungsfeier stattfinden. Unsere Arbeit wurde an jenem Tag aber durch einen Besuch der Bundesrätin Simonetta Sommaruga geehrt.

Bundesrätin Simonetta Sommaruga besucht die Ausstellung.

Die Ausstellung konnte bis zum 30. Juni 2021 in der Müstergasse, der Herrengasse und dem Münsterplatz in Bern besucht werden.

Leistungen

Grafische Gestaltung der Ausstellung

Tools

Adobe InDesign

Adobe Photoshop

Künstlerische Leitung

Liliana Heimberg

Koordination

Marie Theres Langenstein

Produktion und Montage

Werner Feller

thank u, next
Hommage 2021
Zeitkugel
Dossier
Boost
wird geladen